INDUSTRY 4.0 A MECSPE: DIE INTEGRATION DER PROZESSE NACH PIOVAN

08/04/2016

Schauen Sie sich das Interview an

Wide news industria 40

Die technologische Evolution von Piovan besteht aus Lösungen, die die eigenen Betriebsbedingungen an die Funktion der Prozesse anpassen können. Die Geräte, wie die Trocknungsanlagen Genesys und Modula, die Dosiereinheit Quantum, die Lösungen zur Materialzuführung Easylink und Varyo haben selbstanpassende Eigenschaften in sich und stellen die „intelligente” technologische Entwicklung von Piovan von 2010 bis heute dar. Ein richtiger Vorreiter der Smart Factory – die neue Realität, auf der Industry 4.0 basiert.

Bei der praktischen Darstellung auf der Fachausstellung Mecspe in Parma, eine Zusammenarbeit zwischen Arburg - Piovan, sind zwei grundlegende Elemente zum Vorschein gekommen, die ein Unternehmen 4.0 von anderen unterscheidet, und das ist die Dezentralisierung, also die Fähigkeit der unterschiedlichen Systeme in einer Smart Factory selbstständig Entscheidungen zu treffen, sowie das Baukastenprinzip im Sinne von Flexibilität zur Anpassung an veränderbare Eigenschaften. Giorgio Santella spricht auf der Mecspe darüber.

Schauen Sie sich das Interview hier an: