PIOVAN GEWÄHRT EINEN BLICK AUF DIE INDUSTRIE 4.0

20/09/2017
K-Zeitung online

Wide 3 header per press review piovan

Mit neuen Geräten und Lösungen zielt Piovan auf die intelligente Fabrik der Zukunft in der Kunststoffverarbeitung ab. Beispiele sind die Temperaturregler Easy Therm mit OPC-UA-Schnittstelle und das Winenergy-System zur Überwachung des Energieverbrauchs.

Mit Digitalisierung und Industrie 4.0 werden die Fertigungsprozesse in naher Zukunft zunehmend integriert und die Industrie wird sich der intelligenten Fabrik nähern. Das Ziel ist es, innovative Lösungen zu liefern, die der Kunststoffverarbeitung helfen, Fortschritte auf diesem schwierigen Weg zu erreichen. Dazu will Piovan wichtige neue Produkte auf der diesjährigen Fakuma präsentieren.

Die erste wichtige Ausstellung am Messestand wird sich der Easy Therm widmen, der neuen Linie von Temperaturreglern für digitale Fabriken der Industrie 4.0. Ein neues internes und externes Design, die umgestaltete ergonomische Steuerung und die Kombination mit der Verwendung von High-End-Komponenten, charakterisiert eine vielseitige Maschine, die Zuverlässigkeit, Genauigkeit und eine intelligente Verwaltung des Verbrauchs gewährleistet. Easy Therm ist bereits für den Einsatz in der Industrie 4.0 mit offenen Standards vorgesehen, wie zum Beispiel mit dem integrierten OPC-UA-Protokoll (Open Platform Communications – Unified Architecture).

 

Lesen Sie den Artikel, der auf K-Zeitung publiziert wurde.