WINFACTORY 4.0 FUR DIE SMART FACTORY

03/10/2016
K-Magazin

Wide header per press review

Die Prozesssteuerungssoft­ware Winfactory 4.0 kommt auf den Markt, allerdings nicht als neue Version der Winfac­tory-Software, die Piovan als erste Software fiir die Ùberwa­chung industrieller Prozesse im Jahr 2008 herausgebracht hat. Die neue Applikation ist bereits betriebsbereit fiir Industrie 4.0 und liefert eine Gruppe integrierter Protokolle und Instrumente fiir die digi­tale Fertigung. Die Prinzipien von Industrie 4.0, entwickelt zur technischen Optimierung von Industrieprozessen:

• Cyber-physische Systeme (CPS): garantierte Interope­rabilitat dank eines globalen Kommunikationsstandards.
• Integration von Daten in den Kontext: Durch die Verwen­dung von Informationssys­temen, die in der Lage sind, Rohdaten aus dem Produk­tionsprozess zu aggregieren, konnen Zeitanforderungen besser erfiillt werden.
• Digitale Vernetzung wahrend des gesamten Prozesses vom Endnutzer bis hin zum Hersteller und umgekehrt ermoglicht die Anpassung des Produkts.
• Dezentralisierung von Entscheidungen: Selbst bei Storungen oder Einschran­kungen konnen cyber-physi­sche Systeme ihre Aufgaben autonom ausfiihren.

Lesen Sie den Artikel, der auf K Magazin online publiziert wurde.